SPORTTAUCHEN VERGNÜGEN IM INDONESISCHEN PARADIES

Datum 29.12.2016
SPORTTAUCHEN VERGNÜGEN IM INDONESISCHEN PARADIES

Mehr als 13.000 Inseln bilden das Land Indonesien, jedes von ihnen mit seiner eigenen speziellen und ausgeprägten Identität. Es gibt mehr als 3.500 Unterwasserspezies, die in der indonesischen Unterwasserwelt leben. Das Land ist Teil des Korallendreiecks, weit betrachtet als artenreichstes Habitat der Weltmeere. Dies alles, zusammen mit kristallklarem Wasser und warmen, meist mildem Klima, machen Indonesien zu einem der Hauptzielorte für Taucher weltweit.

Anfang Dezember wurde Indonesien auf der Diving and Resort Travel Expo in Hong Kong mit dem Outstanding Live Aboard Diving Destination Award für 2016 ausgezeichnet. Das Land wurde mit weiteren 12 Preisen auf der World Halal Tourism Awards Feier in Abu Dhabi ausgezeichnet.

"Das Potenzial des maritimen Tourismus in Indonesien ist Weltklasse. Diese Auszeichnungen zeigen, dass Indonesien ein Paradies für Liebhaber von Yachten und Tauchtourismus ist ", sagte Vincent Jemadu, der stellvertretende Assistent der Asien-Pazifik-Marktentwicklung des Ministeriums für Tourismus.

Im Jahr 2016 zielte Indonesien darauf ab, weltweit 1,8 Millionen Besucher zu seinen Stränden und Seen zu locken. Um diese Zahl zu erreichen, führte die Regierung visafreie Einreise für Besucher aus 169 Ländern und Regionen ein. Die Hauptziele waren Raja Ampat, Lombok, Sulawesi und die Insel Bali.

Tauchen in Indonesien - Traumurlaub

Raja Ampat

An der nordwestlichen Spitze der Vogelkopf-Halbinsel auf der Insel Neuguinea ist Raja Ampat ein Archipel, der aus 1.500 kleinen Inseln besteht, welche die vier Hauptinseln Misool, Salawati, Batanta und Waigeo umgeben. Über 1.500 Fischarten, 600 Korallenarten (mehr als 75% aller bekannten Arten) und 699 Weichtierarten wurden hier erfasst - die höchste Zahl, die in je in einer Region auf der Welt verzeichnet wurde.

Die Vielfalt der Meereslebewesen kann überwältigend sein. Einige Gebiete verfügen über enorme Fischschwärme sowie eine große Anzahl von Haien. Nach Angaben der Conservation International Rapid Assessment Bulletin in ihrer Umfrage 2006, ist dieser Teil von Indonesien die Heimat einer der vielfältigsten Versammlungen von Meereslebewesen der Welt.
Besucher können aus einem Sammelsurium an Tauchmöglichkeiten auswählen, das den Aufenthalt an Bord, im Süden im Mitsoll Eco Resort oder im Norden in anderen Resorts wie Sorido beinhaltet. Jedoch wird Anfängern das Tauchen aufgrund der starken Strömungen im Wasser um Raja Amat herum nicht empfohlen, eher Sporttauchern mit mehr Erfahrung.

Sulawesi

Die Insel Sulawesi verfügt über 6.000 km atemberaubende Küste mit warmen Wasser reich an Meeresbewohner. Es gibt eine Vielzahl von Tauchplätzen in der Nähe der Küste, das Sulawesi zu einem der Top Tauchziele macht. Unterkünfte sind auch erschwinglich.
Die Insel liegt nahe dem Epizentrum des Korallendreiecks, östlich von Borneo und westlich von Molukken und ist umgeben von tiefen ozeanischen Gewässern. Starke Ströme steigen aus den Tiefen des Ozeans hervor und bringen nährstoffreiches Wasser in die Nähe des Ufers. Dieses Phänomen hat so eine der schönsten Korallen-Umgebungen der Welt geschaffen. Die Korallenriffe und Wände sind sowohl in der Nähe der Küstenlinie der Hauptinsel, als auch an den Ufern der kleineren, benachbarten Inseln zu finden.
Sulawesi gehört das ganze Jahr über zum Tauchziel. Der Juni und August bieten normalerweise die besten Bedingungen.

Lombok

Lomboks Südküste bietet Tauchern ein einzigartiges Abenteuer. Besucher können in Sekotong „entspanntes Tauchen“ genießen oder "Adrenalintauchgänge", mit den Hammerhaien in der Belongas-Bucht erleben. Die Insel, die an Bali angrenzt, bietet einen visuelle Leckerbissen für Taucher mit einer Fülle an Meeresvielfalt.

Der Süden Lomboks spiegelt einen guten Querschnitt dessen, was Indonesien zu bieten hat, wider. Sie können Schildkröten, weiße Spitze Riffhaie, Tintenfische, Muränen, Seeteufel und vieles mehr beobachten. Tauchen in Lombok ist ein Highlight für Fotografen und alle Taucher.

North Bali Divecenter


Bali

Bali wird oft als "Die Insel der Götter" bezeichnet. Die Vielfalt des Meereslebens ist außergewöhnlich. Von gefleckten Adlerrochen über das das lichtdurchlässige Wasser von Nusa Lembongan und Nusa Pepita hinzu zwergwüchsigen Seepferdchen in der Nähe von Tepekong, ist Bali ein Unterwasser-Paradies für Tauch-Enthusiasten.

Unter den vielen Tauchzentren auf Bali, würden wir das North Bali Divecenter empfehlen, das weit von den Massen des Massentourismus entfernt ist. Die Anzahl der Taucher in jeder Gruppe ist strikt auf vier begrenzt, während Paare und Solo-Fotografen auch versorgt werden und die wunderbaren Riffe allein mit nur einem persönlichen Tauchlehrer für ein Unternehmen genießen können.

Die Vielfalt der Korallenlebewesen ist riesig und das North Bali Divergenter beinhaltet die beliebten Tauchplätze Puri Jati, Secret Bay und die Menjangan Insel, in ihrer Reiseroute. Allerdings sind die meisten der Riffe weniger bekannt, weshalb Besucher dort selten andere Taucher treffen.

Das North Bali Divecenter begrüßt auch Tauchanfänger, die Freiwasser-Tauchkurse in warmen, klaren Gewässern mit flachen Riffspitzen und ohne Strömungen bieten. Je nach persönlichem Level, können Taucher ihren exklusiven Kurs beginnen, wann immer so dazu bereit sind.

Als ob all das nicht genug ist, bietet das North Bali Divecenter auch Unterkunft für Besucher in Form von acht kleinen, reizvollen Hütten am Strand. Besucher auf Bali können bei Vollpension die köstlichen indonesischen Spezialitäten genießen, sowie Ausflüge zu den örtlichen Tempeln, Wasserfällen und Vulkanen vornehmen.

Name
Titel
Land
Ihre Nachricht
 
.TR Werbungico
feedback