2010 Watch List des Kulturerbes IN GEFAHR ISSUED

Andrea Hausold - Oct 21, 2009
0

Die neue Watch List des World Monuments Fund ausgestellt wurde. Machu Picchu, Phajoding oder Lebkuchenhäuser von Port-au-Prince sind 93 Plätze unter den gewählten Fonds von der auf den Status Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf ihre.

Eine neue Liste von World Monuments Fund wurde vor kurzem von der Organisation Präsidentin Bonnie Burnham angekündigt. Der World Monuments Watch 2010 präsentiert 93 gefährdeten Stätten Ländern rund um den Globus in 47. Zu den Bedrohungen für die Plätze vorhanden sind, oder mögliche Vernachlässigung, Vandalismus, Krieg, Katastrophen oder zB rasante städtische Entwicklung.

Das Ziel der 2010 Watch List ist nach ihrer Autoren, die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit zu den Standorten in Gefahr unter Hinweis auf die Bedeutung des Gleichgewichts zwischen Erbes Anliegen und gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Interessen der Gemeinschaften zu ziehen.

Ausgestellt alle zwei Jahre, die Liste ist Bhutan zusammengestellt von einer internationalen Jury von Experten aus, dass wählte für die Ausgabe 2010 zum Beispiel die berühmten peruanischen Ort, Machu Picchu oder Phajoding, ein Kloster hoch in den Bergen. Traditionelle japanische Stadthäusern aus den frühen 1600er Jahren genannt machiya in Kyoto sind ebenfalls auf der Liste, weil die unmittelbare Gefahr des Seins Konstruktionen durch neue ersetzt. Im spanischen Sevilla, eine geplante kommerzielle Turm droht Stadt Schäden an der Landschaft des iconic.

Auf der anderen Seite, Häuser von Port-au-Prince auf Haiti leidet Gingerbread wegen der instabilen politischen Situation und Armut. Die Liste umfasst jedoch nicht nur antike Stätten - es gibt zum Beispiel 9 Standorten aus den USA und auch Taliesin Taliesin West.

Der World Monuments Watch ist nicht nur eine akademische Tätigkeit, da sie konkrete Ergebnisse hat. Nicht nur hat es geholfen, die Seiten, um die benötigten Gelder zu erhalten, sondern auch zur Zerstörung vieler der weltweit kulturellen Erbes zu verhindern. Eine japanische Hafenstadt Tomo verlieren konnte seinen historischen Charakter, weil eine Deponie und eine Brücke geplant, dort gebaut werden. Die Auflistung der Stadt beigetragen, die Aufmerksamkeit auf die Website zu ziehen und als Folge der japanischen Gerichte aufgehoben Bau.

World Monuments Watch 2010

Best-Seiten bekannt: Al Hadba "Minarett in Mosul, Irak, Machu Picchu, Peru, die historischen Landschaften von Sevilla und Toledo, Gaudis Sagrada Familia in Barcelona, Pilgerweg von Santiago de Compostela; Taliesin Taliesin West, und Taos Pueblo, USA .

Älteste Site: Human Aktivität bei Wonderwerk Höhle in Südafrika stammt etwa 2 Millionen Jahren.

Neueste Site: Die Atlanta-Fulton Central Public Library in Atlanta, Georgia, USA, erhielt den Auftrag in

1969 und beendete im Jahr 1980.

 0. Jh. Sites:

Wiener Werkbundsiedlung, Wien, Österreich

Santorium Joseph Lemaire, Tombeek, Belgien

New Village Gourna, Luxor, Ägypten

Las Pozas, Xilitla, Mexiko

Sagrada Familia, Barcelona, Spanien

Corozal Friedhof, Panama City, Panama

Tecton Gebäude an Dudley Zoological Gardens, Dudley, Großbritannien

Miami Marine Stadium, Miami, Florida, USA

Phillis Wheatley Elementary School, New Orleans, Louisiana, USA

Taliesin, Wisconsin, USA

Taliesin West, Arizona, USA

Die Atlanta-Fulton Central Public Library, Georgia, USA

Die Merritt Parkway, Connecticut, USA

Facultad de Arquitectura y Urbanismo, Universidad Central de Venezuela, Caracas,

Venezuela

Parque del Este, Caracas, Venezuela

US-Sites:

Cultural Landscape of Hadley, Massachusetts

Miami Marine Stadium, Florida

Phillis Wheatley Elementary School, New Orleans, Louisiana

St. Louis Cemetery No 2, New Orleans, Louisiana

Taliesin, Spring Green, Wisconsin

Taliesin West, Scottsdale, Arizona

Taos Pueblo, New Mexico

Die Atlanta-Fulton Central Public Library, Georgia

Die Merritt Parkway in Connecticut

Kommentare

Kommentar hinzufügen