DIE ZUKUNFT DES TOURISMUS: HERAUSFORDERUNGEN UND CHANCEN FÜR 2022

Joe McClain - Dec 6, 2021
0

2022 wird ein Schlüsseljahr für den internationalen Tourismus sein. Die Aufhebung der Reisebeschränkungen - hoffentlich -, die allgemeinen Fortschritte bei den Impfkampagnen und das wiedergewonnene Vertrauen in das Reisen schaffen ein hoffnungsvolles Szenario nach den schwierigen Jahren 2020 und 2021 für den Sektor und trotz der Nachrichten der letzten Woche.

Die Experten der Tourismusbranche betonen die wichtigsten Veränderungen, die für den Reise- und Gastgewerbesektor im Jahr 2022 entscheidend sein werden:

Vorherrschaft von zwei Arten von Kunden: anspruchsvolle und durchsetzungsfähige Kunden

Wir werden einen konservativeren und vorsichtigeren Typus von Touristen in allen Phasen des Reisens erleben, das Ergebnis eines Umfelds voller Beschränkungen, Anforderungen und Gesundheitsmaßnahmen, die die Art und Weise, wie wir reisen und unsere Freizeit genießen, völlig beeinflusst haben. Auf der anderen Seite erleben wir eine Welle des Optimismus, die von Menschen ausgeht, die für das Jahr 2022 eine positivere Denkweise vertreten. Für den Tourismus bedeutet diese "neue Stimmung" eine neue Reiselust, die sogar zu einem so genannten "Champagner-Effekt" führen kann, der die Prognosen vorübergehend in die Höhe treibt.

Konsolidierung des Tourismussektors

Die Reisebranche, insbesondere die Reisebüros, befindet sich in einer Phase der Konsolidierung. Die im Jahr 2021 begonnenen Allianzen und Fusionen werden im Jahr 2022 Gestalt annehmen, eine Zeit, in der wir stärkere, an das neue Umfeld angepasste Anbieter finden werden.

Rückkehr von Freizeit und Kultur in den Städten

Die Rückkehr zur Normalität bedeutet, dass alle Kultur- und Freizeitveranstaltungen, die so lange ausgesetzt oder eingeschränkt waren, wieder stattfinden können. Eine Chance für den Städtetourismus, der auch im Mittelpunkt der nationalen Pläne für die Nachhaltigkeit des Tourismus stehen wird.

Ausgabenstarker Tourismus

Mode- und Luxusmarken drängen zunehmend in das Hotel- und Gaststättengewerbe. Dies korreliert mit der Entwicklung eines Tourismusmodells, das die Ausgaben polarisiert. In diesem Szenario werden die Reiseziele entschlossen auf hochwertige Produkte und Dienstleistungen setzen, um Reisende mit höherer Kaufkraft anzuziehen.

Öko-Nachhaltigkeit als Reisetrend

Die Welt des Tourismus reitet auf einer grünen Welle, die sich im Zuge der Pandemie noch beschleunigt hat. Die Umsetzung umweltfreundlicher Maßnahmen, die der Umwelt zugute kommen und die Nachfrage nachhaltiger Reisender anziehen, wird sich auf den gesamten Tourismussektor ausdehnen, der eine interne Debatte über das Gleichgewicht seiner Aktivitäten erleben wird.

Neue Investitionsmöglichkeiten

Das potenzielle Wachstum und der Trend zu einer steigenden Nachfrage in den Bereichen Reisen, Transport und Gastgewerbe werden im Jahr 2022 Investoren anlocken. Immobilieninvestmentgruppen, Fondsmanager, Private Equity und auch die Tourismuskonzerne selbst werden die zahlreichen Geschäftsmöglichkeiten nutzen.

Religiöser Tourismus erlebt ein starkes Comeback

Es wird erwartet, dass im Jahr 2022 Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, von Thailand bis Mexiko, von Japan bis Italien, ihre zahlreichen religiösen Feste wieder normal feiern können. Riten und Traditionen, die einst durch die Gesundheitskrise unterbrochen wurden, werden wieder Gläubige und auch Touristen zusammenbringen, die an diesen Erfahrungen teilhaben wollen.

2022 - das Jahr der Tourismusdaten

Der Tourismus ist einer der Sektoren mit dem größten Potenzial für die Anwendung von künstlicher Intelligenz und massiver Datenverarbeitung. Eine Technologie, die früher nur auf Reisen oder in experimentellen Umgebungen eingesetzt wurde, wird im Jahr 2022, dem Jahr der Tourismusdaten, zweifellos eine breitere Anwendung finden.

Kommentare

Kommentar hinzufügen