PORTUGAL REGISTRIERT ANZEICHEN EINER VERLANGSAMUNG DES TOURISMUS

Nik Fes - Nov 26, 2018
0

Von Januar bis September dieses Jahres verzeichnete die portugiesische Tourismusbranche rund 16,5 Millionen Besucher und registrierte fast 46 Millionen Übernachtungen. So sagte, die Industrie im Land beginnt sich zu verlangsamen, wenn auch leicht, da der Rückgang bei den Übernachtungen nach offiziellen Daten 0,5% beträgt.

Während die Zahl der Übernachtungen zurückging, wächst die Zahl der Gäste weiter, genauer gesagt um 1,3% gegenüber dem Vorjahr. Im vergangenen September registrierten Hotels und andere Beherbergungsbetriebe 2,2 Millionen Gäste und 6,2 Millionen Übernachtungen. Dies entspricht einem Anstieg von 0,2% bzw. einem Rückgang von 1,3%. Im vergangenen August spiegelten die Änderungen auch ähnliche Trends wider, 1% und -1,3%, in der gleichen Reihenfolge.

Inlandstourismus erfährt Wachstum

Wie schon im Vormonat waren die Gäste im September hauptsächlich Leute mit Wohnsitz in Portugal (+5,7%), während der Zufluss ausländischer Besucher um 2,7% zurückging. Bei den Übernachtungen gibt es eine ähnliche Verlangsamung des Tourismus, mit 4,9% weniger ausländischen Übernachtungen, während bei den inländischen ein Anstieg von 9% zu verzeichnen war.

Was die Typologie der Unterkunftseinrichtungen betrifft, so sanken die Übernachtungen in Hotels - die 69,1% der Gesamtzahl ausmachen - um 0,7%. Im Gegenteil, es gab ein Wachstum bei den Ferienwohnungen sowie eine positive Entwicklung in den touristischen Dörfern.

Ein Rückgang im Sommer

In den Sommermonaten, von Juni bis September, verzeichnete die portugiesische Tourismusbranche  8,9 Millionen Gäste. Dies entspricht einem Rückgang von mehr als 25.000 Gästen gegenüber dem Vorjahreszeitraum. In diesem Sommer wurden in Portugal 26,5 Millionen Übernachtungen registriert, während im vergangenen Jahr mehr als 27 Millionen registriert wurden. Insgesamt schliefen von Juni bis September mehr als 500 Millionen weniger Gäste in Portugal.

Kommentare

Kommentar hinzufügen